Tangermuende

Bereits vor 1000 Jahren wurde die Burg Tangermünde urkundlich erwähnt. Ab 1373 war sie im Besitz des römischen Kaisers Karl IV. und erlebte eine politische und wirtschaftliche Blütezeit.

Die Stadt Tangermünde verdankte ihre Entwicklung dem Schutz der Burg und ihrer günstigen Lage am Fluss.
Sie war auch Mitglied im mächtigen Städtebund der Hanse.

Die Altstadt ist fast vollständig von einer Stadtmauer aus Backstein umschlossen. Die drei Stadttore sind teilweise bis heute erhalten. Sie und weitere mittelalterliche Bauten und Türme prägen das Stadtbild.

Viele sehenswerte Fachwerkbauten säumen die Straßen und Gassen der Altstadt. Inschriften und andere geschnitzte Verzierungen an den Hauseingängen verraten manches über die Geschichte der Stadt und Besonderheiten der Häuser.


Zur Stadtgeschichte gehört auch der tragische Stadtbrand von 1617 und die Geschichte der vermeintlichen Brandstifterin Grete Minde, die durch Theodor Fontanes Novelle berühmt wurde. Neuerdings hat sie in Tangermünde ein Denkmal erhalten.

Noch viel mehr Wissenswertes können Sie bei einer Stadtführung erfahren. Probieren Sie auch das Tangermünder Kuhschwanzbier und andere altmärkische Spezialitäten in den verschiedenen Restaurants.

Typisch hanseatisch ist das gotische Rathaus mit seiner filigranen Backsteinfassade aus dem 15. Jahrhundert. Im Erdgeschoss befindet sich das Stadtgeschichtliche Museum. Der Festsaal im Obergeschoss kann auch im Rahmen von Stadtführungen besichtigt werden.

Besuchen Sie auch die Museen und Ausstellungen in Tangermünde. Regelmäßige Konzerte finden in der St. Stephanskirche statt. (Termine:schererorgel.de)

Viele Häuser in den Hauptstraßen wurden von Kaufleuten oder Ackerbürgern errichtet.
In den ruhigen Nebenstraßen und Gassen findet man auch kleine Häuser, wie sie von Handwerkern oder Fischern bewohnt wurden. Unsere Töpferstraße ist dafür ein Beispiel.

Immer wieder gerne wird die historische Stadt von Touristen besucht und sie bildete schon häufiger die Kulisse für Filmaufnahmen.
Die Störche lassen sich davon allerdings nicht beeindrucken.
Altmark
Die erholsame Umgebung bietet sich an für Radtouren, Naturbeobachtungen oder Schiffsfahrten,
beispielsweise per Kanu oder Schlauchboot auf der Elbe, oder für Entdeckungen an der Straße der Romanik.


[HOMEHOME/ Ausstattung] [Preise] [Tangermünde] [Anreise/Kontakt] [Gästebuch]